Diese Seite drucken
14 Apr 2014

Erfurt - Die älteste und jüngste Universität Deutschlands

Erfurt ist Sitz der ältesten und jüngsten Universität Deutschlands. Was auf den ersten Blick wie ein paradoxer Werbeslogan klingt, verweist auf die lange und wechselhafte Geschichte jener Hohen Schule. Sie gilt mit ihrem Gründungsprivileg von 1379 als die älteste Universität vor Heidelberg (1385) und Köln (1388). Zugleich kann sie sich aber auch die jüngste der deutschen Universitäten nennen, dank ihrer Wiedergründung im Jahre 1994. Zwischen dem spätmittelalterlichen Bildungszentrum, an dem Martin Luther seine geistigen Grundlagen legte, und dem ambitionierten Reformprojekt der jüngsten Vergangenheit liegt freilich auch viel Schatten bis hin zur Schließung der Universität 1816. Aber ihr Andenken blieb stets lebendig, zumal in den 1950er Jahren mit dem Philosophisch-Theologischen Studium, der Pädagogischen Hochschule und der Medizinischen Akademie wieder akademisches Leben in Erfurt einzog.



Die Universitätsgesellschaft Erfurt e.V. veröffentlichte eine Broschüre zur Geschichte der Universität Erfurt.
Gedruckt wurde diese mit freundlicher Unterstützung des Thüringer Justizministerium und des Lions Club Erfurt Amplonius.


Hier kann man sich die Broschüre online anschauen
Pressesartikel - TLZ 15.04.2014